DESIGN-PROGRAMM

zu new talents – biennale cologne 2016

Ungläubige Blicke im Ausstellungsraum – im Design wird auch geforscht? 

Eine neue Erkenntnis, zumindest für die Besucher der Präsentation von Design-Abschlussarbeiten im Mai 2014 in Köln. Mag auch ein generelles Design- verständnis in der Gesellschaft Einzug gehalten haben, Design-Forschung ist noch nicht so bekannt wie sie relevant ist. Dabei steckt schon in vielen „klassischen“ Gestaltungen und Designprozessen eine Menge Forschung. Neue Produkte, Services, Prozesse oder Anwendungen basieren nicht selten auf einer enormen wissenschaftlichen Vorarbeit, erbracht durch Designer. new talents hat sich von der ersten Ausgabe 2008 an immer auch die Präsentation wissenschaftlicher Designarbeit auf die Fahnen geschrieben. 2016 ist diese Gewichtung sogar noch etwas größer als in den vorangegangenen Ausgaben der Biennale. Gezeigt wird ein Spektrum an Forschungsgebieten von sozialer, gesellschaftlicher und umwelttechnischer Bedeutung. Dabei entsteht ein guter Einblick dahingehend, was Design(erIn) zu leisten vermag.

Mit Beiträgen von:
Agustina Andreoletti
Simone Fahrenhorst
Noelle Gangloff
Elisa Metz
Julia Schümann
Anna Shapiro
Carla Zimmermann

Kurator: Christian Heufelder

Weitere Informationen finden Sie im Programm >>

 

FÖRDERER & PARTNER