David Sarno

Richard und Gilbert

Kurz-Spielfilm, 2015, 20 min. 15 sec.
Buch/ Regie/ Schnitt: David Sarno (Hochschule für Gestaltung Offenbach, Abschluss 2014)

„Was zunächst als klassische Kriminalhandlung beginnt, entpuppt sich als verzerrtes Machtgefüge zwischen den beiden Protagonisten Richard und Gilbert. Eine sexuell aufgeladene Maskerade der Dekadenz und Perversion, in der die Grenzen zwischen Opfer und Täter, gut und böse nicht klar voneinander zu trennen sind. Der Zuschauer verliert sich dabei in manierierten, fast überästhetisierten Szenarien, die durchzogen sind von den Thematiken des Kitsches, des Mythos und des erotisierten Todes.“ David Sarno

Ort im Filmparcours: V | Kölsch-Kneipe „Veedel“ (Keller)
Präsentationsdauer: 2. - 4. Juni, 19:00 - 23:00

 

Vita

David Sarno, geb. 1982 in Offenbach am Main.

Studium der visuellen Kommunikation im Fachbereich Film und audiovisuelle Medien an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main. Er arbeitet als freischaffender Autor, Regisseur und Filmemacher und ist zudem für verschiedene Film-, Fernseh- und Hörspielproduktionen tätig.

Seine Film- und Performanceprojekte waren bereits auf zahlreichen Festivals und Ausstellungen vertreten und wurden mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Sein Kurzspielfilm „Richard & Gilbert“ erhielt den hessischen Film- und Kinopreis in der Kategorie „Hochschulfilme“ und wurde von der AG-Kurzfilm für den deutschen Kurzfilmpreis 2015 vorgeschlagen.