Pascal Floerks

Bär

Dokumentarfilm, 2014, 8 min.
Regie: Pascal Floerks (Film-Akademie Baden-Württemberg, Abschluss 2014) 

Nach feinem Instinkt, mit eigener Stimme aus dem Off erzählt Floerks auf eindrücklichen Fotografien die Geschichte seines verstorbenen Großvaters, der im Krieg Fallschirmjäger war. Nur hängt nicht der Opa in den Seilen eines Fallschirms, sondern ein Bär. In einer verfremdeten Bilderfolge aus dem Familienalbum im Stile einer sonst so drögen Diashow, begibt sich Floerks auf die vergangenen Spuren seines Großvaters, der ihm sehr Nahe schien und dennoch Rätsel hinterließ. Obwohl der Bär in jeder Pose und Szenerie wenig fremd erscheint, bleibt ein Tier als Opa bis zum Ende irritierend und daher der Film, der als Fotoroman daherkommt in seiner Seltsamkeit umso ergreifender.

Ort im Filmparcours: VI | LAMHE Tours (Reisebüro)
Präsentationsdauer: 2. - 4. Juni, 19:00 - 23:00

 

Vita

*1982 in Worms
2007-2014 Animationsstudium an der Filmakademie Baden-Württemberg. Als Character-TD arbeitete er unter anderem für Blue Sky Studios, Polynoid, Woodblock und Studio Soi. Bär ist sein Abschlussprojekt
2007 Abschluss des Medienmanagement-Studiums an der Business and Information Technology School, Iserlohn