Sebastian Thewes

Ein sonores Brummen als atmosphärische Störung in einer malerischen Pseudoidylle wird durch Überlagerung der natürlichen Geräuschkulisse in einen eigentümlichen Sound übersetzt.

Gewinner des new talents Publikumspreises 2016

Mit seiner 5-Kanal-Soundinstallation an der Teichanlage des RheinEnergie-Umspannwerkes und seiner multimedialen Installation Oleander wurde Sebastian Thewes zum Publikumsliebling der 5. Ausgabe von new talents gewählt.

Link zur Soundarbeit: https://soundcloud.com/gotmorka/new-talents-2016-installation-umspannwerk

Vita

*1980 in Solingen
15-16 Wissenschaftliche Hilfskraft Klanglabor, Kunsthochschule für Medien Köln
13-16 Seminar Unsite Temporalities mit Dirk Specht, Kunsthochschule für Medien Köln
2015 Diplom mit Auszeichnung Kunsthochschule für Medien Köln
11-15 Studentische Hilfskraft im Klanglabor 3d Bereich, Kunsthochschule für Medien Köln
09-15 Studium Kunsthochschule für Medien Köln

Sebastian Thewes lebt und arbeitet in Köln.

www.sebastianthewes.com